Haustech 6/2018

«Wir erweitern das Repertoire der Architekten»

In der Unit DFAB House auf dem NEST-Gebäude testen Forschende der ETH Zürich innovative Technologien zur digitalen Fertigung in der Praxis. Haustech unterhielt sich mit dem Projektleiter Konrad Graser darüber, wie Mensch und...mehr

Haustech 6/2018

Nordische Wege zum Glück

In der schnelllebigen Welt von heute sehnen sich viele Menschen nach innerer Ruhe. Diverse Lifestyle-Trends verheissen so manche magische Formel. Hervorgetan haben sich diesbezüglich die Nordländer. So sind das dänische «Hygge»...mehr

Haustech 6/2018

Wenn Kühlen wichtiger wird als Heizen

Mit dem Klimawandel dürfte die Kühlung von Wohngebäuden in Zukunft stark an Bedeutung zulegen und neben der Heizung massgeblich zum Energiebedarf von Gebäuden beitragen. Dies konstatiert eine Studie der Hochschule Luzern (HSLU)...mehr

Haustech 6/2018

Kaufen steht immer noch hoch im Kurs

Obwohl der Hypothekarzins im Moment tief ist, braucht es ein gutes finanzielles Polster, um sich den Traum vom Eigenheim zu erfüllen. Ohne wird es schwierig. Die Belehnung und Tragbarkeit sind für die Finanzinstitute die...mehr

Haustech 6/2018

Express oder Regionalzug?

Smart Home ist im Kommen – das bestätigen verschiedene Studien und jüngst auch eine Befragung aus Deutschland. Aber es gibt auch Bremsfaktoren. In einem sind sich die Experten jedenfalls weitgehend einig: Im Vordergrund muss...mehr

Haustech 5/2018

Mobilität 
elektrifizieren

Elektromobilität wird zunehmend beliebter. Mehrere Länder unterstützen diese Entwicklung mit Verboten für Neuwagen mit Verbrennungsmotoren oder innovativen Projekten. mehr

Haustech 5/2018

Bauen nach dem Lego-Prinzip

Die Digitalisierung ermöglicht neue Prozesse – auch beim Bauen. Ein Beispiel dafür ist die OpenSource-Plattform Wiki House, mit der vorgefertigte Häuser erstellt werden können. Doch was bedeutet das für die Baubranche in der...mehr