Haustech 11/2017

«Der Kommunikationsbedarf ist riesig»

Ein halbes Jahr ist es nun her, seit Sie die Fusion Ihrer beiden Unternehmen bekanntgegeben haben. Was hat sich seither getan? Martin Kaufmann: Sehr vieles. Zunächst haben wir mit der Genehmigung durch die Wettbewerbskommission...mehr

Haustech 11/2017

Alles andere als auf dem Holzweg

Mit Holz und anderen pflanzlichen Fasern lassen sich immer mehr Bedürfnisse der Baubranche abdecken. Allmählich kommen Holzwerkstoffe auch in ungewöhnlichen Anwendungen zum Einsatz: Von Waschbecken über Wärmedämmplatten bis hin...mehr

Hautech 11/2017

Weniger ist mehr

Was in Österreich seit vier Jahren funktioniert, entsteht nun auch in Emmenbrücke: Ein Gebäude fast ohne Gebäudetechnik. Der eigenwillige Neubau ist der zweite seiner Art weltweit und markiert den Wandel eines alten...mehr

Haustech 11/2017

Im Verbund optimieren

Mit dezentralen Energiesystemen im Verbund ist es möglich, Synergien zwischen 
den Gewerken und saisonale Speicherung zu nutzen und so zur Reduktion der Treibhausgasemissionen beizutragen. Ein Variantenvergleich anhand des...mehr

Haustech 11/2017

Das Ökosystem Trinkwasser verstehen

Frederik Hammes, Leiter der Gruppe Trinkwassermikrobiologie und Mitarbeiter 
des Kompetenzzentrums Trinkwasser am Wasserforschungsinstitut Eawag 
in Dübendorf, untersucht mit seiner Grundlagenforschung die mikrobiologische...mehr

Haustech 11/2017

Präventiv die Qualität des Trinkwassers erhalten

Die Wege des Trinkwassers reichen vom Grund-, Quell- oder Seewasser über die Aufbereitungsanlagen bis hin zur Entnahme in den eigenen vier Wänden. Eine Forschungsarbeit zeigt, dass die Gefahr einer Verunreinigung in den Leitungen...mehr