Quarzpulver für den Akku der Zukunft

Materialforschende des Paul Scherrer Instituts PSI in der Schweiz haben in Zusammenarbeit mit der Universität Grenoble Alpes (Frankreich) eine Methode entwickelt, die dem Lithium-Schwefel-Akku zum Durchbruch verhelfen könnte....mehr

Haustech 3/2017

Es werde LED

LED-Leuchtmittel sind in gewerblichen Betrieben wie auch im öffentlichen Raum im Kommen. Wer umweltfreundlich und energieeffizient denkt, sollte auf LED-Technologie umsatteln. So sehen es Stefan Svanberg und Christoph Girsperger.mehr

Innovation

Forschung mit Hochdruck

Sonne und Wind sind wankelmütige Energielieferanten. Für den anstehenden Umbau der Schweizer Energieversorgung braucht es eshalb neuartige Speichertechnologien. Seit kurzem wird im Tessin ein neuartiger Druckluftspeicher erprobt....mehr

Interview

«Die grosse Zeit von Power-to-Gas kommt noch»

Am Paul Scherrer Institut (PSI) wird derzeit die Versuchsplattform ESI in Betrieb genommen, die insbesondere verschiedene Aspekte von Power-to-Gas untersuchen wird. Haustech unterhielt sich mit dem Projektverantwortlichen Peter...mehr

Pumpspeicherwerke am Höchstspannungsnetz

Die in den Alpen durch die Inbetriebnahme zweier neuer Pumpspeicher-Wasserkraftwerke und den Ausbau verschiedener bestehender Anlagen vergrösserte Stromproduktionsmenge erfordert auch die Bereitstellung entsprechender...mehr

Photovoltaik erobert die Fassade

Noch stossen Photovoltaikmodule als Fassadenelemente auf wenig Resonanz. Nicht ästhetisch genug, zu teuer – so lauten die Argumente. An einem Mehrfamilienhaus in Brütten wird jetzt der Gegenbeweis angetreten. Die gesamte...mehr

«Die Netzplanung wird zur Herausforderung»

Durch die vermehrte Einspeisung von Strom aus erneuerbaren Energien werden die Stromnetze zunehmend belastet. Andreas Ulbig, Forscher an der ETH Zürich, erläutert die aktuellen Herausforderungen für die Netzbetreiber und...mehr

Windenergie 2.0

Seit Juni 2013 forscht ein Team unter der Leitung von Rolf Luchsinger an einem neuartigen System, um mit Windenergie Strom erzeugen zu können. Bis 2018 hoffen die fünf Gründer von TwingTec die Entwicklung zur Produktreife zu...mehr