Fachverband aqua suisse mit neuer Struktur

Zentralvorstand und Geschäftsstelle aqua suisse. (Foto: zVg)
aqua suisse /

Der Fachverband aqua suisse, die Schweizerische Vereinigung der Firmen für Wasser- und Schwimmbadtechnik, gibt sich eine neue Struktur.

Enrico Ravasio, Präsident aqua suisse, erklärt die Idee hinter der neuen Struktur: «Mit der neuen Organisationsstruktur bestehend aus den Kommissionen für Technik, Ausbildung und Marketing verstärken wir die Ausrichtung auf die Mitgliederbedürfnisse. Neue Ausbildungen im Bereich der Wasseraufbereitung und Schwimmbadtechnik, verbesserte Mitglieder-Rechtsberatung und die Ausdehnung der Aktivitäten in zusätzliche Wirtschaftsregionen sollen den Nutzen für Mitglieder und den Bekanntheitsgrad unserer Vereinigung erhöhen».

Seit Jahren führt die aqua suisse regelmässige und beliebte Kurse für Mitglieder und Nicht-Mitglieder durch, wie z.B. den «Wasserfachmann», der den Teilnehmern ein breites Fachwissen vermittelt. Bei der letzten Austragung schlossen 28 Teilnehmer den Kurs mit einem Diplom ab, die nun als Fachleute in der Wasserbranche ihr berufliches Wissen anwenden können.

Mit dem neu geschaffenen «aqua suisse-Award» verleiht die Vereinigung ab 2018 einen Preis für das beste und schönste Schwimmbadprojekt der Schweiz. Eine Jury, bestehend aus Fachleuten, wird das Siegerprojekt küren und den Preis überreichen.

Ab Spätsommer ist auch eine Vortragsreihe zum Thema Wasser verfügbar, die sich sehr gut für Hausbesitzer-orientierte Veranstaltungen eignet. Sämtliche Vorträge werden kostenlos angeboten und sollen das Bewusstsein zu Wasser und seinen vielen bekannten und unbekannten Eigenschaften verstärken. Die sechs einzeln buchbaren 15- bis 20-minütigen Präsentationen behandeln aktuelle Fragestellungen wie z.B. Empfehlungen zur richtigen Wasserqualität für Heizsysteme mit erneuerbaren Energien, Verantwortung privater Schwimmbadbetriebe und weitere spannende Fragen rund um die Wasserwelt. Die neue Vortragsreihe bietet somit einen echten Nutzen für aktuelle und zukünftige Eigenheimbesitzer.