Dossier

Haustech 12/2017

Brücken bauen und verstärken

Wärmepumpen sind ein Schlüsselelement im Hinblick auf die Umsetzung der Energiestrategie 2050. Und doch harzt es oftmals bei den Rahmenbedingungen. Haustech unterhielt sich mit Beat Vonlanthen, CVP-Ständerat und neuer Präsident...mehr

Haustech 12/2017

Zu viel Lärm um Wärme?

Den Wärmepumpen gehört die Zukunft. Dennoch stagniert der Verkauf in der Schweiz – administrative Hürden, aber auch die zunehmende Verdichtung machen interessierten Hausbesitzern das Leben schwer. Produktinnovationen können...mehr

Haustech 11/2017

Das Ökosystem Trinkwasser verstehen

Frederik Hammes, Leiter der Gruppe Trinkwassermikrobiologie und Mitarbeiter 
des Kompetenzzentrums Trinkwasser am Wasserforschungsinstitut Eawag 
in Dübendorf, untersucht mit seiner Grundlagenforschung die mikrobiologische...mehr

Haustech 11/2017

Präventiv die Qualität des Trinkwassers erhalten

Die Wege des Trinkwassers reichen vom Grund-, Quell- oder Seewasser über die Aufbereitungsanlagen bis hin zur Entnahme in den eigenen vier Wänden. Eine Forschungsarbeit zeigt, dass die Gefahr einer Verunreinigung in den Leitungen...mehr

Haustech 10/2017

Bergluft im Büro

Die Qualität der Luft hängt auch mit dem Anteil an Ionen zusammen. 
Ein Konzept zur Luftreinigung macht sich dies zunutze – und hat im Gegensatz zu den etablierten Ionisations-Verfahren einen grossen Vorteil.mehr

Haustech 10/2017

«Qualitätsbewusstsein ist ungenügend»

Die Fachstelle Wohngifte des Bundesamtes für Gesundheit befasst sich mit Schadstoffen 
in der Raumluft. Haustech unterhielt sich mit deren Leiter Roger Waeber über die Raumluftqualität in der Schweiz, deren Wahrnehmung in der...mehr

Haustech 10/2017

Ist die Luft rein?

In der Raumluft können sich vielerlei Schadstoffe tummeln. Damit das Wohnen oder Arbeiten in einem Gebäude nicht der Gesundheit schadet, ist es unerlässlich, das Thema bereits auf Bau- und Planungsstufe anzugehen. mehr

Haustech 9/2017

«Der Mensch muss im Mittelpunkt stehen»

Schöne neue Welt oder Horrorvision? Haustech unterhielt sich mit Olivier Steiger von der Hochschule Luzern über die Chancen und Risiken des intelligenten Gebäudes. Dabei zeigte sich: Auch der Experte ist manchmal skeptisch. mehr

Haustech 9/2017

Dicht vernetzt

Das Wohnen wird digital und vernetzt. Smart Home ist das Schlagwort dafür. Die zentrale Frage dabei: Welche Voraussetzungen müssen gegeben sein, dass 
aus einem normalen Gebäude ein Smart House wird?mehr